Eissport-Gemeinschaft Siegerland (EGS) e.V.
10 Goldene Regeln

Damit das Eislaufen ein fröhlicher Freizeitsport bleibt, müssen alle gewisse Regeln einhalten. Für unseren Verein haben wir 10 wichtige Regeln zusammengefasst und die Mitglieder sind gebeten diese Regeln auch einzuhalten.

 

  1. Gegenseitige Rücksichtnahme ist oberstes Gebot.
     
  2. A l l e sollen Spaß am Eislaufen haben.
     
  3. Essen, Trinken sowie Kaugummikauen sind wegen der damit verbundenen Unfallgefahr auf der Eisbahn nicht gestattet.
     
  4. Jeder Übungsleiter/C-Trainer ist für das Training seiner Gruppe verantwortlich und hat Methodenfreiheit.
     
  5. Faire Gruppeneinteilung wird durch Sichtungslaufen sichergestellt.
     
  6. Eltern und Läufer folgen den Anweisungen der Übungsleiter/C-Trainer.
     
  7. Aufmerksamkeit der Kinder während des Trainings nicht zur Bande hin ablenken.
     
  8. Betreten und Verlassen der Eisbahn nur in Anwesenheit eines Übungsleiters/C-Trainers.
     
  9. Kritik an Läufern nur durch den zuständigen Trainer Einwände und Kritik sind an den Vertreter der Fachübungsleiter (VFÜL) zu richten.
     
  10. Während des Umkleidens sollen sich im Vereinraum nur Aktive aufhalten bzw. Eltern, die ihren Kindern helfen müssen.