Eissport-Gemeinschaft Siegerland (EGS) e.V.
Rückblick 2014-2015

Eiskunstlauf trifft auf Isis (Islandpferde) on Ice

Am 29. März unterstützen einige Eisläuferinnen der EGS die Veranstaltung „Isi´s on Ice“ des Islandpferde Reitvereins Siegerland.
Zu Beginn der Veranstaltung wurde das Märchen Aschenputtel aufgeführt. Die Darsteller des Märchens bestanden sowohl aus Reitern und ihren Pferden, als auch aus Eiskunstläuferinnen. Die Eishalle war bis in die letzten Winkel mit Zuschauern gefüllt und unsere Eisläuferinnen waren angesichts dieser Masse an Zuschauern, vor der sie noch nie zuvor gelaufen waren, mächtig aufgeregt.

Die Rolle der Täubchen übernahmen Shima Sohrabi, Linda Fischbach und Julia Hohlov. In der Rolle der bösen Stiefmutter war Verena Heinrich und die bösen Stiefschwestern wurden gespielt von Shari Otto und Nathalie Wolff (ehemalige EGS-Läuferin). Das Stück war im wahrsten Sinne des Wortes eine Premiere, denn das Märchen konnte zuvor kein einziges Mal geprobt werden. Dennoch klappte die Zusammenführung von Reitern, Pferden und Eiskunstläuferinnen tadellos und das Publikum war begeistert.

Dank der Anwesenheit einiger toller Fotografen sind diese schönen Bilder entstanden.

Weitere Bilder hierzu finden Sie in unserer Bildergalerie.

 


Dilldappen - und Krönchen - Pokal 2015

Am 27. und 28. Februar kämpften junge Nachwuchstalente um den Dilldappen- und Krönchen- Pokal in der Eissporthalle Siegerland (in Netphen). Für das Publikum gab es viele gelungene Pirouetten zu sehen und die Teilnehmer wurden für ihre gelungene Darstellung mit dem begehrten Dilldappen- oder Krönchen-Pokal bedacht.

Gruppenfoto nach Preisverleihung 2015


Wiehl Pokal  (17. Januar 2015)

Am Wochenende fand der alljährliche Wiehl Pokal statt. Auch wie die Jahre zuvor versammelten sich die Läufer der Eissport Gemeinschaft Siegerland ( EGS) und traten gegen die landesweite Konkurrenz an.

Zu Beginn haben Linda Fischbach und Shima Sohrabi ihre Elemente in der Kategorie Freiläufer zum Besten gegeben. Es waren viele Kinder in ihrer Gruppe, doch sie ließen sich nicht beeindrucken und präsentierten rückwärts Übersetzen, Dreiersprung, Salchow, Standpiourette und vorwärts Flieger. Linda Fischbach wurde mit dem fünften Platz und Shima Sohrabi mit dem neunten Platz belohnt.

Als nächstes zeigte Elena Biermann in der Gruppe Figurenläufer die geforderten Elemente. Die Gegner hier waren jünger als Elena, jedoch nicht so erfahren und somit konnte Elena in Ruhe Dreierwalzer auf der Acht, Dreiersprung- Toeloop, Rittberger- Rittberger, Sitzpiourette und rückwärts Flieger den Preisrichtern vorführen. Ihre Leistung zeigte sich im sechsten Platz.

Nun waren Alina Kazmierski, Isabell Sitner und Julia Hohlov an der Reihe. Alle drei haben seit dieser Saison eine Kür einstudiert und wollten diese nun der Öffentlichkeit zeigen. Ihre Kür geht eine Minute lang, besteht aus verschiedenen Elementen, wie dem Dreierwalzer, dem Dreiersprung, dem Salchow und der Standpiourette und wird mit einer ausgewählten Musik untermalt. Alle drei Glänzten nach ihrem Auftritt und waren sichtlich zufrieden mit ihrer Leistung. Die Platzierungen waren für Alina Kazmierski und Julia Hohlov jeweils der zwölfte Platz in Freiläufer Kür A und B und für Isabell der vierzehnte Platz in Freiläufer Kür B.

Als letztes unseres Vereines waren Leonie Dinter und Diana Kist dran. Diese haben eine zwei Minuten Kür mit mehreren Einfachsprüngen wie Flip oder Rittberger, Sprungkombinationen wie Dreiersprung- Jete- Salchow, Piouretten wie Sitz- oder Standpiourette und Schrittsequenzen auf der Geraden oder auf dem Kreis. Diese Kür verlangt vieles von den jungen Eisläuferinnen ab. Die Trainerin war begeistert von der guten Leistung, die Beide abgelegt haben. Diana Kist erreichte den zwölften Platz und Leonie Dinter den dreizehnten Platz.

Bis auf Elena, waren alle Kinder noch nie auf einem anderen Wettbewerb außer dem Dilldappen- und- Krönchen-Pokal und sie haben allesamt der Konkurrenz gezeigt, dass die EGS- Läuferinnen auch Potenzial haben.

(von Links): Leonie Dinter, Julia Hohlov, Alina Kazmierski, Elena Biermann, Shima Sohrabi, Linda Fischbach.
Isabell Sitner macht den Spagat davor und Diana Kist fehlt auf dem Foto.
 


Gelungener Auftakt für Lena

Neuss/Netphen. Am vergangenen Freitag (13.02.) konnten drei Läuferinnen der Eissport-Gemeinschaft Siegerland (EGS) bei dem Quirinuspokal in Neuss ihr Können präsentieren. Bei dem Wettbewerb gingen neben den regionalen Vereinen auch Eislaufvereine aus dem Saarland an den Start. Den Anfang bei den Figurenläufern machte die 12-jährige Diana Kist. Sie zeigte den Preisrichtern ihre zweiminütige Kür mit sicher gestandenen Sprungkombinationen und schöner Waage-Sitz-Pirouette. In der gleichen Kategorie ging Leonie Dinter (12) an den Start. Ihre ausdrucksstarke Kür und sichere Sprungkombination wie Rittberger-Toeloop lief sie gekonnt. Trotz der schönen Darbietungen war die Konkurrenz sehr stark und verwies die beiden Eiskunstläuferinnen auf die Plätze 9 und 10.

In der nächsten Kategorie Kunstläufer Breitensport hatte Lena Büdenbender (14) ihr Saison-Debut. Sie zeigte sicher den Axel sowohl als Einzelsprung als auch in Kombination und lief eine sichere Kür mit weiteren schwungvollen Sprüngen. Auch ein kleiner Patzer bei der Waage-Pirouette, die sie dennoch kurz vor dem Kürende wiederholen konnte, hinderte sie nicht vor dem Sprung aufs Treppchen. Sie gewann den verdienten Silberrang.

Die EGS-Trainer freuen sich über den gelungenen Auftritt in Neuss und bereiten nun auch alle ihre Schützlinge fleißig weiter auf den Saisonhöhepunkt vor, den heimischen „Dilldappen- und Krönchen-Pokal“, der am 27. und 28. Februar in Netphen ausgetragen wird, zu dem alle Eiskunstlaufbegeisterten Zuschauer herzlich eingeladen sind.

 

(von links): Diana Kist, Lena Büdenbender, Leonie Dinter

 


September 2014

Anmeldung für Neue Eislaufkuse

Unser neuen Eislaufkurse der Eislaufsaison 2014/2015 sind festgelegt und starten am 25.10 2014.  

 

... und hier gehts zum "Rückblick Saison 2013/14"